Cornelius-Winkler
Hube Kemper

Joachim Cornelius-Winkler

Joachim Cornelius-Winkler hat in Freiburg/ Breisgau Rechtswissenschaft studiert und 1983 seine Ausbildung mit dem zweiten juristischen Staatsexamen abgeschlossen. Vor seiner Tätigkeit als Rechtsanwalt war er langjährig in leitender Stellung in der Versicherungswirtschaft tätig, u.a. als Schadenleiter/ Abteilungsdirektor der GENERALI Rechtsschutzversicherung AG. Das Versicherungsrecht stellt zusammen mit dem Haftungs- und Verkehrszivilrecht auch den Schwerpunkt der anwaltlichen Beratungs- und Vertretungstätigkeit bei jurakontor dar.
Im Bereich der Rechtsschutzversicherung ist Joachim Cornelius-Winkler einer der wenigen anwaltlichen Spezialisten und im ganzen Bundesgebiet beratend und forensisch tätig. Hinzu kommt ein umfangreiches Engagement als Referent auf Fachanwaltslehrgängen und Weiterbildungsveranstaltungen fĂĽr Rechtsanwälte, z.B. fĂĽr das Deutsche Anwaltsinstitut und die Fachseminare Basten (aktuelle Ăśbersicht s. Seminare im Versicherungsrecht).
RA Cornelius-Winkler ist Fachanwalt fĂĽr Versicherungsrecht und Mitglied der ARGE Versicherungsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV). Er arbeitet mit am Juris Praxisreport Versicherungsrecht, einer elektronischen Datenbank fĂĽr das Versicherungsrecht

Sprachen: Englisch

Buchveröffentlichungen (als Autor oder Koautor):

Rechtsschutzversicherung
- Ein Leitfaden fĂĽr die Praxis (mit Rechtsprechungs CD ROM der Zeitschrift Versicherungsrecht), 3. Aufl. 2008, Verlag Versicherungswirtschaft Karlsruhe (unter www.vvw.de bestellbar)
Rechtsschutzversicherung in "Veith/Gräfe(Hrsg.) - Der Versicherungsprozess", 2005, C.H. Beck (2. Auflage in Vorbereitung)
Cornelius-Winkler/Ennemann, Rechtsschutzversicherung und GebĂĽhren im Arbeitsrecht, 2008, ZAP-Verlag
Harbauer, Rechtsschutzversicherung, ARB-Kommentar, Bearbeiter: Bauer/ Cornelius-Winkler/ Maier / Stahl, 8. Aufl. 2009, C.H. Beck (erscheint im Herbst)

 

Veröffentlichungen in Fachzeitschriften (Auszug):

Ist die in § 17 Abs. 5 c)cc) ARB 2000 geregelte Obliegenheit intransparent und damit unwirksam? Zu BGH IV ZR 3352/07 in: recht und schaden 2010, S. 89 ff.
Eintrittspflicht des Rechtsschutzversicherers bei KĂĽndigungsandrohung des Arbeitgebers (mit Ennemann), in FA Arbeitsrecht, 2009, S. 2 ff.
Regulierungsprobleme im Arbeitsrechtsschutz, ZAP 2009 Fach 10, S. 351 ff.
Anmerkung zu OLG MĂĽnchen 25 W 999/05 (Ausschluss fĂĽr Insolvenzverfahren in der RSV) in RuS 2007, 375
Basiswissen Rechtsschutzversicherung in Kammermitteilungen RAK DĂĽsseldorf 2005,128, Berliner Anwaltsblatt 2006, 154 ff. und 239 ff. (aktualisierte Fassung hier)
Deckungszusage im Arbeitsrechtsschutz unter Vorbehalt? in VersR 06,194 ff.
Mitversicherungskonstellationen in der Verkehrsrechtsschutzversicherung, SVR 2005, 321 ff. oder hier
Die Entwicklung der Allgemeinen Rechtsschutzversicherungsbedingungen
(ARB 75) und die Beratungspfl ichten des Rechtsanwalts
Interview im Newsletter Nr. 10 der Anwaltlichen Verrechnungsstelle, hier
Rechtschutzversicherung, Teil 1. Grundlagen und versichertes Risiko, in: SVR 2011, Nr. 2, S. 41. ff und hier
Rechtschutzversicherung, Teil 2: Der Versicherungsfall, in: SVR 2011, Nr. 3, S. 1 ff. und hier